Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 
Foto: Anke Hirsch
Beschreibung

Herzlich willkommen auf den Seiten des Fehlbildungsmonitoring Sachsen-Anhalt

Kinder_231107

Das Fehlbildungsmonitoring Sachsen-Anhalt ist eine seit 1980 bestehende Einrichtung zur Erfassung von angeborenen Fehlbildungen und Anomalien. Das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt finanziert das Fehlbildungsmonitoring Sachsen-Anhalt seit 1995. Die Institution agiert eigenständig und ist der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg angegliedert.

Im Fehlbildungsmonitoring wurde 2006 eine Trackingstelle für das Neugeborenenhörscreening in Sachsen-Anhalt eingerichtet. Weitere organisatorische Informationen hierzu erhalten Sie hier.

Aktuelles

Weltfehlbildungstag 2020

03.03.2020 - WBDDAnlässlich des weltweiten Tages der angeborenen Fehlbildungen veranstaltet das Fehlbildungsmonitoring Sachsen-Anhalt, als stetes Mitglied des globalen Aktionsnetzwerks „world-birth-defects-day“, am 03. März einen interdisziplinären Austausch, zu dem sowohl Ärzte und medizinisches Personal, als auch betroffene Familien und Interessierte herzlich eingeladen sind.

Programmdetails entnehmen Sie bitte der Einladung und dem Veranstaltungshinweis der Medizinischen Zentralbibliothek.
mehr...

Fehlbildungsmonitoring veröffentlicht aktuellen Jahresbericht 2018

26.11.2019 - Bericht2018Lesen Sie hier den aktuellen Jahresbericht 2018 des Fehlbildungsmonitoring Sachsen-Anhalt.
Die Veröffentlichung steht hier zum Download zur Verfügung.

Einsendertreffen des Fehlbildungsmonitoring 2019

09.11.2019 - Das 15. Einsendertreffen des Fehlbildungsmonitoring Sachsen-Anhalt fand am 09. November 2019 in Magdeburg statt.

Wie in jedem Jahr orientierten sich die Vorträge und Diskussionsrunden auf unserem Einsendertreffen an möglichst praktischen Themen, neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen und praktisch-klinischen Erfahrungen.

Einen ausführlichen Bericht zu der Veranstaltung finden Sie im Ärzteblatt Sachsen-Anhalt auf Seite 30.

Stellungnahme: Fehlbildungen der Hand in Sachsen-Anhalt

16.09.2019 - Keine erhöhte Anzahl an Handfehlbildungen in Sachsen-Anhalt

HandfehlbildungKommen Kinder mit Fehlbildungen zur Welt oder führen diese sogar zu einer vorzeitigen Beendigung der Schwangerschaft, ist das ein großer Schicksalsschlag. Jeder Einzelfall ist tragisch und stellt Familien und Angehörige vor ganz spezielle Herausforderungen. Aktuelle Medienberichte,wonach in Nordrhein-Westfahlen vermeintlich vermehrt Handfehlbildungen aufgetreten sind, verunsichern zunehmend die Bevölkerung in Deutschland. Die aktuellen Zahlen der Fehlbildungsstatistik aus Sachsen-Anhalt können beruhigen.
mehr...

Untersuchungen zu transversalen Reduktionsdefekten der oberen Extremität in drei Regionen in Frankreich

16.09.2019 - Auffällige Häufung von Fehlbildungen der oberen Extremität in Frankreich
Report veröffentlicht am 12. Juli 2019:

Zusammenfassend konnte die multidisziplinäre Expertenkommission in Frankreich Untersuchungsergebnisse veröffentlichen, die keinen Hinweis auf eine tatsächliche Häufung geben.
mehr...

EUROCAT-Untersuchungsergebnisse veröffentlicht 2019

16.09.2019 - Im Rahmend des kontinuierlichen Fehlbildungsmonitorings wurden die Daten zu den Extremitätenfehlbildungen (Reduktionsfehlbildungen der oberen und/oder unteren Extremität) bereits im europäischen Netzwerk der Fehlbildungsregister (EUROCAT) anlässlich einer scheinbaren Häufung in Frankreich ausgewertet (EUROCAT-Expertengruppe Ergebnisse (Seite 76). Die Daten des Fehlbildungsmonitoring Sachsen-Anhalt dienten dabei als Referenz, da es sich um eine ländliche Region mit ähnlicher Struktur wie in Sachsen-Anhalt handelt.
mehr...

Ethische Entscheidungen am Lebensanfang - Fortbildung am 08. Mai 2019

08.05.2019 - EthikDas Fehlbildungsmonitoring Sachsen-Anhalt lud zusammen mit der Universitätskinderklinik Magdeburg am 08. Mai 2019 zu einer Ethik-Fortbildung ein. Die Veranstaltung "Ethische Entscheidungen am Lebensanfang" fand im Hörsaal der Universitätskinderklinik Magdeburg statt.

Einen ausführlichen Bericht zu der Veranstaltung finden Sie im Ärzteblatt Sachsen-Anhalt auf Seite 20.

Aufklärungsvideo zum Weltfehlbildungstag

03.03.2019 - WBDD_Video

Weltfehlbildungstag 2019

03.03.2019 - WBDDBereits zum fünften Mal wurde am 03. März 2019 der weltweite Tag der angeborenen Fehlbildungen begangen. Unter dem diesjährigen Slogan „many birth defects, one voice“ rückte das Thema angeborene Fehlbildungen in den Fokus der Öffentlichkeit.
mehr...


Seite als RSS abonnieren Seite als RSS abonnieren

 

Letzte Änderung: 27.11.2019 - Ansprechpartner: Webmaster
 
 
 
 
Logo FacebookBesuchen Sie uns auf Facebook!