Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Informationen für Eltern / Betroffene / Angehörige

Das Fehlbildungsmonitoring ist eine Einrichtung zur vollständigen Erfassung angeborener Fehlbildungen im Bundesland Sachsen-Anhalt und wird durch das Ministerium für Gesundheit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt finanziert.

Ermöglicht wird unsere Arbeit durch die langjährige freiwillige Mitarbeit der „Einsender” aus den verschiedensten Einrichtungen (Geburtskliniken, Kinderkliniken, Einrichtungen prä- und postnataler Diagnostik, klinische Institute). Die anonymisierten Fehlbildungsmeldungen sowie Mitteilungen zu Kontrollkindern erhalten wir auf den von uns zur Verfügung gestellten Meldebögen.

Sollten Sie als Eltern, selbst Betroffene oder aus allgemeinem Interesse weitere Informationen, ein ärztliches Gespräch oder eventuell den Kontakt zu einer Selbsthilfegruppe oder Elterninitiative wünschen, können Sie sich vertrauensvoll an uns wenden.

Sie erreichen uns werktäglich telefonisch von 9 bis 15 Uhr unter 0391-67-14174 oder per Email unter .

Letzte Änderung: 04.02.2020 - Ansprechpartner: Webmaster
 
 
 
 
Logo FacebookBesuchen Sie uns auf Facebook!